Startseite
  Archiv
  Lebe Lieber Lebendiger
  NufüSa ;)
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Vergangenheit

https://myblog.de/augustrush

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Ich hab seit Ewigkeiten keinen richtigen Blogeintrag mehr geschrieben.

Ich bin verliebt. Über beide Ohren und noch weiter. Ich sitze nachts drei Stunden am Bett und beobachte. Das sind momentan die schönsten und emotional positivsten Augenblicke in meinem Leben. Sehr mager, aber ich hab welche. Jede Minute ist kostbar, jede Sekunde sollte angemesseen gelebt werden.

Ich sitze nachts um 3 vorm Rechner mitm Bier und ner Zigarette.

Ich hab so viel in meinem Kopf, was ich im Moment lieber verdränge. Das fängt bei Kleinigkeiten an und führt bis ins Unendliche.

Ich bin mir nicht sicher, was das Richtige ist. Ich kann mich kaum konzentrieren. Ich vermisse die Menschen, die mich verstehen.

Papa: Auch wenn ich viel Scheiße gebaut hab, auch wenn ich in deinen Augen ein hoffnungsloser Fall bin, ich werde alles tun, damit du mit stolz sagen kannst: "Das ist meine Tochter". Ich vermisse dich so sehr, dass ich erstarre aus Angst dich zu entäuschen.

Opa: Ich vermisse dich. Ich vermisse dich so unglaublich, dass ich dir am liebsten folgen will. Ich habe durch dich gelernt, was es heißt, tolerant zu sein, geduldig zu sein und den Menschen die ich liebe zu sagen, dass ich sie liebe. Ich wünschte, wir hätten mehr Zeit gehabt. Ich vermiss dich.

Moni: Ich versteh nicht, wie das hier alles zu stande gekommen ist. Ich vermisse deinen Balsam für meine Seele. Ich vermisse die musikalischen Nächte und die regnerischen Tage. Noch nie hat mich ein Mensch in so kurzer Zeit so extrem geprägt. Der Weg ist noch lang.


Aber es wäre ja nur halb komplett, wenn ich nur die Vermissten benenne..

Antje: Ich erfahre zum ersten Mal das Gefühl von Sicherheit. Das erste Mal hab ich das Bedürfnis jemanden Tagelang um mich zu haben. Ich weiß, 5 Monate sind noch nicht viel, 5 Monate sind eigentlich nix, aber mit dir kommt es mir vor wie "schon immer". Ich liebe dich und ich will mein Leben mit dir teilen, solang wie möglich..

Mama: Auch wenn ich im Moment sauer bin und das nicht zu knapp bist und bleibst du für mich die wichtigste Freundin in meinem Leben. Ich hab es schließlich dir zu verdanken... Ich wäre gern mehr für dich da, und ich hätte gern mehr Zeit mit dir..

Micha: Das zweite schwarze Schaaf der Famile.. Im Gegensatz zu mir wohl eher hellgrau. Lebe du für uns beide den "Magdeburger". Auch wenn ich anfangs nicht begeistert von dir und Mandy war, wenn sie dir gut tut, mach es. Wenn sie es wirklich ist, heirate sie! Ich wünsche dir alles Glück der Welt.

Jule: 14 Jahre sind eine lange Zeit, sich 10 davon nicht sehen und sich trotzdem zu verstehen, als wenn kein Tag dazwischen lag, ist für mich fast wie ein Wunder. Warum nur fast? Weil es eigentlich kaum eine andere Möglichkeit gegeben hätte. Ich hoffe die Zukunft mit dir wird so aufregend und vielversprechend wie die Vergangenheit.

 

Jetzt bin ich aber nackig.. und fühl mich gut..

Und am Ende dieses Seelenstrips: Anfang September - Bye Bye Magdeburg.. Die Freude ist größer als der Schmerz

18.8.08 03:13


Some choose to remember
Some choose to forget
Some fall to pieces
When they lose their heads
I choose to get lucky
Don't choose to regret
I'll take my chances
Only I know best
When it all gets down to me
When it all gets down to me
('Cause) I Am, What I Am
And no one's gonna tell me where or when
'Cause I Am What I Am
And no one's gonna break me down again
I hate to be lonely
I can't pretend
Don't need no phonies
Tryin' to be my friends
Don't care 'bout danger
I can take the fall
Ev'ryone's a stranger
Till just one stands tall
And it all comes down to me
When it all comes down to me
('Cause) I Am, What I Am
And nobody's gonna tell me where or when
'Cause I Am, What I Am
Nothin's gonna break me down again
I can hear the devil callin', callin'
I can hear him callin' me
But I don't do nothin'
I don't believe
(HAMMER GITARRENSOLO!!!)
When it all comes down to me
When it all gets down to me
('Cause) I Am, What I Am
And no one's gonna tell me where or when
'Cause I Am, What I Am
And nothin's gonna break me down again
No, nothin's gonna break me down - again
26.8.08 15:49


Einen Zustand wie jetzt hatte ich schon lange nicht mehr.. Ich bin in meiner eigenen Euphorie gefangen.. Ich find nichts rechtes, das alles raus zu lassen.. Das Konzert gestern war ein sehr guter großer Schritt in die richtige Richtung! Das definitiv.. Es war ein so gigantisches Erlebnis, die dicke Trullerbacke da über die Bühne springen zu sehen und diese Stimme! Der Hammer.. Ein wahres Musikinstrument.. Die Töne, die sie aus ihren Bändern geholt hat, kann ich nich mal zur Hälfte auf der Gitarre!

Und die Massen sind abgegangen. Von links nach rechts nach oben.. Herrlich! Wer bei so einem Konzert am Ende noch sagen kann, dass ihm noch keiner auf die Füße getreten hat, der hat irgendwas falsch gemacht... Ehrlich.. Sehr schön!

 

Ja.. Der Tag rückt immer näher, ne..? Bisschen Schiss hab ich ja schon, aber ich denke, so eine natürliche Dosis ist ganz gut, damit man nicht ganz denkt, der Himmel ist zu Boden gefallen und vor mir liegt der Apfel ausm Garten.. Nee nee.. das lassen wir schön sein..

Ansonsten.. Ich spiel jetzt mit meiner Mama ein Online-Game... Ist sehr putzig, vorallem, wenn ich mir vorstelle, wie meine Mutti vor dem Computer sitzt und sich freut, wenn sie mal beim Massenbaden mitmachen kann.. Sehr niedlich.. <img xsrc=

27.8.08 16:32


[erste Seite] [eine Seite zurück] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung