Startseite
  Archiv
  Lebe Lieber Lebendiger
  NufüSa ;)
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Vergangenheit

http://myblog.de/augustrush

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Pixies - Where is my Mind



With your feet in the air and your head on the ground
Try this trick and spin it, yeah
Your head will collapse
But there's nothing in it
And you'll ask yourself

Where is my mind

Way out in the water
See it swimmin'
I was swimmin' in the Caribbean
Animals were hiding behind the rocks
Except the little fish
But they told me, he swears
Tryin' to talk to me, coy koi.

Where is my mind
23.4.08 08:29


Uahhh..

Lassen die Halluzinogene nach, ist es auch wieder einfacher zu schreiben, auch wenn ich sagen muss, dass eine Droge mir mehr als gut tut..

Auch wenn Sarah, die erste Frau war, die mein Herz für sehr lange Zeit erobern konnte, merk ich jetzt, dass diese Beziehung nur der Vorgeschmack war.. Sich nur einen halben Tag sehen und dann nur zu 50% zu existieren ist nicht Sinn und Zweck.. Ich werd erfahrener und älter und stelle andere Ansprüche, die schwerer zu erfüllen sind. Ich habe andere Ansichten und ich lebe mein Leben im anderen Stil. Mein Umfeld hat sich genau wie ich verändert. Was mich an der Sache am meisten stört ist, dass mit diesen neuen Dingen auch Alte gegangen sind, aber ich denke, dass es normal ist, dass das als Erfahrungswert geahndet werden kann.

Auch wenn meine Erfahrung eher sagen würde, Fernbeziehungen "NEIN" spricht mein Herz eine ganz andere Sprache. Und da ich schon immer auf das rote Wunder in meiner Brust gehört habe, weiß ich, dass es kein Fehler sein kann. Die Leichtigkeit, die mich ereilt, ist etwas, was ich schon sehr lang vermisst habe. Keine Wolke und wenn, sind wir zusammen stark genug, das Watte-Ding einfach weg zu schieben.

Ich denke, wir Leben nicht um irgendeinen Sinn zu finden, sondern um die Zeit einfach zu genießen und uns bis zum Schluß zu prägen um sagen zu können, das ist mein Leben und ich bin stolz darauf, es gelebt zu haben.

Fehler macht jeder, is nunmal menschlich und ich bin endlich an dem Punkt angekommen, an dem ich zum größten Teil aus ihnen gelernt habe..

Monogamie is geil und das is ein Satz, den ich nie so ehrlich gemeint habe wie jetzt!

Die Sonne scheint im Westen und Ossi-Kitty scheint mit..*lach*

23.4.08 08:48


So schnell kanns gehen..

Gestern war ein so schöner Tag.. den Vormittag damit verbracht Öl auf Leinwand zu bringen und ich finds für den ersten Versuch garnicht so schlecht..

Die Sonne hat den ganzen Tag ihr Strahlen auf die Erde niederfallen lassen und der Nachmittag im Park war ein Erlebnis mehr, das ich niemals wieder aus meinem Erinnerungsvermögen streichen will. Und dann..

BOUM! Der Kopf fällt von den Schultern und droht zu platzen - Wetterwechsel - Regen und Wind und Wolken.. Mir schlägt das doch immer so auf mein zartes Wesen.. Zwar war der Punkt, dass ich lieber sterben würde, als die Schmerzen zu ertragen noch relativ weit weg, aber es war trotzdem nich schön..

Heut beim aufstehen ging es so.. Viel trinken Kitty.. Ganz viel trinken.. Jetzt im moment funktioniert der Schluckapperat..

Und in großer Erwartung auf den heutigen abend, werd ich mich jetzt daran machen, das heilige Reich zu säubern..

 

24.4.08 08:57


Wieder eine schlaflose Nacht...

Ich denke, dass ich heute Vormittag einfach zu viel geschlafen hab, aber das musste einfach sein.. Es ist sehr sehr gruselig, ohne Kiff Wahnvorstellungen zu haben. Kaum waren die Augen zu, schon waren schreckliche Bilder vor meinem Auge.. ich wünschte mir nichts sehnlicher als eine schützende Hand über meinem inneren Auge in diesen Stunden..

Und nun ist es schon wieder um drei und die Müdigkeit ist noch Meilen entfernt.

Wenn ich könnte, würde ich heute einige Dinge des Tages rückgänig machen.. Nicht schlafen legen und mein Handy nicht laden.. Der Akku, der Akku.. Das war zuviel für mein Köpfchen..

Aber meine Mama kommt am Samstag endlich wieder! Und das stimmt mich sehr froh.. Ich vermisse sie so arg und ich hab ihr soviel zu erzählen und sowieso.. 5 Minuten drücken sind Minimum!

Zurück zur Schlaflosigkeit.. Ich  denke, ich mag keine Sekunde verpassen, ich liege da und meine Augen können sich schwer lösen.. Gebannt von der Unglaubwürdigkeit die der Realität immer näher rückt bin ich gefesselt von meinen Gedanken und Gefühlen. Trotzdessen empfinde ich die Freiheit, die mir oft verwährt wurde. Eine Seltenheit, deren Wert ich erst schätzen lernen muss..

Alles ist neu und unvergleichbar mit Sämtlichen zuvor. Ich denke, gerade das macht mir am meisten Angst, dass ich von meinen eigenen Gefühlen überfordert werde und sie nicht mehr kontrollieren kann.. Und wenn ich meine Gefühle nicht mehr unter Kontrolle hab, verlier ich auch einen großen Teil meiner selbst, weil mir der Rundumblick über mich in letzter Zeit sehr wichtig geworden ist.

Ich schätze mich mehr denn je und werde mich nicht selber verletzen, indem ich Zitate und Gedanken und Worte von anderen in mein Gedächtnis rufe, die das genaue Gegenteil meines Herzens aussprechen. Ich bin meine eigene Herrin. 

Tabak ist grad mein bester Freund und Begleiter in solchen Nächten, was nicht gut is mit meiner locker lustigen Bronchitis, aber was der Seele gut tut, kann für den Körper nicht so zerstörerisch sein.. 

Und ich kann es nur immer wieder betonen, schreiben ohne Drogen im Körper gefällt mir besser, als alles andere, auch wenn sich sicher wieder andere Zeiten ergeben werden.. Aber im Moment sammeln sich die Gedanken so besser und lassen sich leichter verstehen.. Jedenfalls dauert es nicht so lange, sie zu ordnen.. Mein kleines schwarzes Buch füllt sich auch wieder Tag für Tag um zwei bis drei Seiten..

Und dieser Blog ist irgendwie immer mehr dem Ausdruck von Juliane unterlegen.

Juliane, langsam gefällt mir der Klang dieses Namens, weil mein Körper und meine Seele sich auch in seine Richtung entwickeln..

Bye Bye Kitty

 

25.4.08 03:25


Ich liebe es..

-wenn ich meine Zigarette an der frischen Luft anmachen kann, ohne, dass der Wind die Flamme vom Feuerzeug ausweht

-wenn ich das gelbe Schild mit der Aufschrift "Köln" lese

-wenn ich am Rhein sitzen oder spazieren gehen kann

-wenn mir die Sonne ins Gesicht scheint und sagt "heute ist ein guter Tag"

-wenn ich morgens nicht allein aufwache und abends nicht allein schlafen gehe

-wenn ich mich voller Freude in die Realität stürze

-wenn ich mitten auf dem Bürgersteig anhalte um das Treiben um mich herum zu beobachten

-wenn ich verliebt bin

-die ganze Nacht zu geiler Musik zu tanzen

-wir zweisam in einer anderen Welt treiben

-andere Welten zu erleben

-zu küssen und zu kuscheln

-nachts auf dem Balkon die letzte Zigarette zu entzünden und die Sterne zu beobachten

-bis der morgen beginnt zu reden

-sich einfach nur in die Augen zu sehen und keine Fragen offen bleiben, weil sie durch Blicke allein beantwortet werden

-vom Strandhaus zu träumen

-ich selbst zu sein

 

 

25.4.08 21:41





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung