Startseite
  Archiv
  Lebe Lieber Lebendiger
  NufüSa ;)
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Vergangenheit

http://myblog.de/augustrush

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Der Wahnsinn...

Das Video zum ersten mal vor ca nem halben Jahr gesehen, als Begleitung (beim Warten) im Solarium.

Das Lied "Dollhouse" von "Switchblade Symphony" zum ersten mal gehört vor ca. einem halben Jahr in meiner ersten Internet Nacht in meiner damaligen WG.

Der Zufall trifft es gerade ganz hart. WOW..

4.3.08 03:24


Irgendwie Ferien,

bin heut morgen ganz lieb geweckt worden.. Auch wenn ich nicht viel erkennen konnte, durch meine akkute Blindheit ohne Linsen, konnte ich irgendwie doch erahnen, dass die Sonne scheint und es recht angenehmes Wetter draußen is. Fein geduscht und gleich gehts in die Stadt noch nen paar Geschenke kaufen für die Gitte, da wird am Freitag gefeiert. .Ich bin ja mal tierisch gespannt. (Obwohl ein Wochenende ohne Alkohol vielleicht mal ganz gut für meine Leber wäre, aber egal..)

Sehen tu ich auch wieder was, aber besser wär es gewesen, den Blick in den Spiegel zu vermeiden, wenn man dann doch wieder alle Einzelheiten erkennt, is das nich so lustig..

Suicide Commando läuft grad im Hintergrund, Sarah sitzt neben mir und spielt noch irgendwas am Laptop rum und ich werd gleich noch nen Zigarettchen drehen. Ich glaube, ich habe heute leicht ähnliche Gefühle wie vor langer Zeit. Damals hab ich das letzte Mal nach meinem Empfinden richtig gelebt und auch gespührt zu leben. In jeder Faser meines Körpers. Ich werd versuchen, dieses miniGefühl zu halten. (Auch wenn Studi mir einige Hoffnungen zerschlage hat..)

4.3.08 15:40


I am a hard cash

Ich hab langsam keine Lust mehr mich immer nur zu beschweren. Die Vergangenheit kann nicht auf meinen Schultern lasten, wenn ich sie nie erlebt habe.. Ich kann nicht von Ereignissen primär berichten, wenn ich sie nicht einmal sekundär erahne.

 Nicht nur Will Smith ist an meinem Umschwung Schuld (nein, auch sein Sohn!), aber im Endeffekt ist der Film. "Das Streben nach Glück" der verdammte Auslöser gewesen, der mich in die Gegenwart geholt hat und mich an die Vergangenheit erinnerte. Im Grunde bin ich verantwortlich. Für alles was mich betrifft. Auch wenn es keine direkte Verbindungen besitzt, bekomm ich alles wieder, was ich verteile. Und ich werde jetzt anfangen mit verteilen. Und mit dem Einstecken von Alten Fehlern. Gutmachen kann man nix, was man verbraten hat, alles bleibt bestehen, es kann verblassen und beinahe unsichtbar werden Vollkommen ist nichts mehr, nachdem man den ersten Fehler entdeckt hat. Aber Fehler gehören dazu, damit etwas interessant wirkt.

Der Grund, warum ich mir uninteressant vorkam, ist der dass ich nicht nach Fehlern gesucht habe. Ebensowenig nach meinen Stärken und sonderbaren Eigenschaften. Auch bei anderen habe ich über Fehler hinweggesehen, weil mehr Platz für Verständnis war. Nun beginnt die Prägung meiner Zweiten Seite. (Auf der ersten stehen definitiv mehrere Zahlen: 1, 7, 8, 13, 22 und 28. Dann mit Sicherheit ein Tier. Ein Steinbock, unter einer Weide.... *schwafel*)

Jedenfalls.. Das Lied "Breathe" von Midge Ure wird wohl jeder kennen. Das Gefühl, was bei mir entsteht ist Hoffnung. Das, was ich daraus schöpfe? Kraft.

"Give me a taste of something - new"

5.3.08 03:51


Was mir aufgefallen ist:

1)  Helle Augen touchen mich nicht mehr so wirklich.. Klar, hier und da gibt es schöne helle Augen, aber die findet dann jeder schön. Nicht nur nen paar Hanseln, die wie ich sabbernd hinter jeder hellen Iris herlaufen. Nein.. Ich gebe die Suche nach dem perfekten Duplikat auf und widme mich neuen Farben..

2)  Ich steh auf wesentlich ältere Frauen. Ab 25 aufwärts fängt Schönheit erst an. Kurz vor 30 erreicht sie ihren Höhepunkt. Es wäre normal für mich, wenn es Männer wären, weil richtige Männer erst im Alter an Charakter gewinnen und dadurch attraktiv wirken (Bsp. Bruce Willis).

3)  Ich brauch eine Frau, die genauso verrückt ist, wie ich und auf keinen Fall verrückter sein darf, dann müsste ich nämlich mal in Haldensleben im Irrenhaus gucken gehen..

4)  GRÜN ist die schönste Farbe der ganzen weiten Welt!

5)  Ich fang wieder an mit Teenagern, obwohl ich nen Twen bin.. Darum das hier -> 

6)  Und zu guter Letzt: Mein Lieblingszitat von der CeBit, welches im Minutentakt aus meinem Mund hätte entfliehen können, es aber nur einmal geschafft hat:

"WÄR ES GRÜN, WÄRE ES SCHÖN"

 

7.3.08 03:46


"Is Sarah hier?"

Ach ja, Sarahs Omi is irgendwie immer so niedlich. Kommt sie zweimal in fünf Minuten rein und fragt, ob ihre Enkelin da ist.. Es ist zwar traurig, dass man mit dem Alter sein Kurzzeitgedächtnis einbüßt, aber alte Menschen dürfen das. Da fängt es wieder an putzig zu sein. Der Kreis des Lebens schließt sich wirklich für den Menschen. Sehr erstaunlich diese Erfahrung jedesmal in Halberstadt erneut zu machen.

Die Gerburtstagsfeier von Gitte ist nicht mehr weit weg, aber wir hängen total dem Zeitplan hinterher, weil mit dem Auto einiges schief gelaufen ist und ich auch erst zu spät erwacht bin aus meinem Horrorschlaf.. Horror ist vielleicht etwas übertrieben, aber schlaft mal einmal ohne - und ihr erlebt den Traum umso mehr.. Ich kann mich an Details erinnern, die würd ich am liebsten streichen. Ich hoffe, dass nichts von dem jemals so eintreffen wird.. Obwohl die Hotpan echt nicht schlecht war, aber der Alkohol und das Basketballspiel waren eher unlustig und die Abwendung der Lady in Schwarz tat am meisten weh..

Wie soll man sich auch zwischen Vergangeheit und Gegenwart entscheiden.. Gibt man alle Erinnerungen auf, oder begibt man sich in den Sog der Zukunft in der Hoffnung, dass alles doch besser wird. Im Traum habe ich mich für die Vergangenheit entschieden und somit selbst mein Unglück herbeigezaubert. Aber genauso bin ich der Überzeugung, dass wenn ich mich anders entschieden hätte, es auch bereut hätte..

Lady in Hotpan oder Lady in Schwarz.. Eine Entscheidung, die ich nie treffen könnte und nie treffen will oder werde.

7.3.08 18:55


Böser Geist..

Ich liebe dich und das was du mit mir tust. Du bist immer freundlich und bis jetzt verstehe ich noch nicht, was andere an dir hassen.

Dinge geschehen, Dinge vergehen. Dinge bleiben und scheiden dahin. Es ist der Lauf der Zeit.

Ich würde ihn gern stoppen um einige Gefühle für immer zu spühren. 

8.3.08 02:58


Soho.. Da sind wir in Kölle und freun uns wie Bolle..

Und, die erste Dame mit der wir Worte wechselten war schon, naja.. Ich würd sagen zu 95% homosexuell.. Das fängt schon gut an.. *lach* War aber ne Hübsche, ach wenn ich kurze Haare nicht so mag..

Und, wir haben scheiße viel Glück gehabt mit unserer Zeitwahl, weil am Freitag is hier nen riesen Homospecktakel, was nur alle viertel Jahre stattfindet im Mediapark! Yeah! Yeah! Yeah! Kittner macht Köln unsicher..

Heute gehen wir nur noch fein was essen und dann denk ich mir mal, dass wir so halbtot ins Bett fallen werden, weil die letzte Nacht, sowie der heutige Tag sehr anstrengend war. Für Sarah sicher mehr als für mich.. *tätschel*

Hab ganze 1 1/2 Stunden geschlafen.. Jaha! Ich sollte wirklich aufhören zu denken.. Aber Peaches haben wir heut im Auto gehört.. Ihre tiefgründigen Texte passen sehr zu der Woche.. Was ich mir vorgenommen hab:

Fuck the Pain away            (oder so)

10.3.08 21:04


MUSIK

Es war Musik die mir half mich
Aus dem Gefängnis der Gedanken zu befreien
Es war Musik die mir ein tiefes Verständnis
Davon gab ich selbst zu sein

Und wir lesen in den ältesten Liedern
Unsere neuesten Träume
Und kommen immer wieder zu ihr zurück
Um abzutauchen und Luft zu holen

Musik
In ihr geht nichts verloren

Musik macht dass es doppelt so weh tut
Musik macht dass es nicht mehr so schmerzt
Sie ist die Todsucht und ist meine Besinnung
Wenn sie mir in die Seele fährt

Musik
In ihr geht nichts verloren

Sie schlägt dich auf wie ein Tagebuch
Erinnerungen die dich sucht

Danke an Herrn Pohlmann für diese Erkenntnis. 
 

11.3.08 02:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung