Startseite
  Archiv
  Lebe Lieber Lebendiger
  NufüSa ;)
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Vergangenheit

http://myblog.de/augustrush

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Vollmond und Heiligabend..

Vollmond ist die schönste Tageszeit die es gibt.

Nach 1 1/2 Monaten verkriechen, bringe ich es nun fertig, mich wieder der Öffentlichkeit zu zeigen. Ich bin jetzt zwar nicht schlauer, was mein inneres angeht, aber ich bin auf jedenfall bereit, einige Dinge nun auch offensichtlich mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Ich denke, dass es auch manchmal positiv ist, dass man weiß, wer den Blog ließt, weil man dann keine Kraft und Energie aufbringen muss, alles wieder zu geben, was man eh schon hätte aufschreiben können.

Trotzdessen, werde ich neben diesem Blog einen zweiten führen, der wahrlich als Internettagebuch fungiert.

Ich musste das hier nur tun, weil ich total durch den Wind bin, was meine heutige Selbsterkenntnis angeht.  "Ich kenne niemanden!" Ist das nicht toll? Ich kann von niemanden behaupten ihn wirklich zu kennen. So wirklich wirklich. Und im Gegenzug kann das auch niemand von sich über mich behaupten. 

Alles was hier steht, kann gerne durch die ganze Lästermäulerschaft und den Teich gezogen werden, das ist mir gleich. Aber wer sich anmaßt, zu sagen, "ich kenn dich, ich lese täglich deinen Blog" und weiß, wie es in dir aussieht, der täuscht sich. jeder Text hier ist in gewisser Weise Kunst und ohne die Intention des Künstlers zu kennen, muss das auch nicht analysiert werden. Versucht es erst garnicht, weil die meisten Texte entstehen eh nicht nur durch mich.. *lach*

Kunst ist frei. Gedanken sind frei. Ich wünschte, ich wäre so frei, wie meine Gedanken.  

25.12.07 01:52


Vereherte Mitmenschen

Heut ist eine Nacht, in der ich mir Wünsche auf meinem Bett daheim zu sitzen und einfach nur zu sein.

Ich weiß nicht recht was ich schreiben soll, aber ich muss schreiben.

Ein Trauerspiel um mich herrum. Alle tragen Masken, solange sie es für richtig halten. Ist denn niemand bereit, sein wahres ich in die Fratze der Gegenwart zu halten? Ich frage mich wirklich, was uns zu solchen jämmerlichen Schauspielern macht. Würde jeder, und damit meine ich wirklich JEDEN,seine Maske ablegen, würde es mich interessieren, wie die einzelnen Freundschaften untereinander überleben. Und welche Liebe der Wahrheit entspricht. Ist es denn wirklich so schwer, zu zugeben, dass man liebt, oder nicht? Dass man trauert, dass man leidet, dass man etwas auch mal nicht versteht?

(Ich weiß, dass ich mich bei diesem Text hier sehr auf einige Unterhaltungen zurück entsinne, aber es ist die Wahrheit.)

In Wirklichkeit weiß doch niemand mehr, was überhaupt ein Mensch ist..

Ein richtiger Mensch besteht für mich aus:  KÖRPER (egal in welcher Form) mit HERZ und SEELE, der leider Gottes noch außergewöhnliche BEGABUNGEN hat, die sich Wissen und Weisheit nennen. (lustige Burschen) 

Und? Wer hat heute noch alle Teile seiner Seele? Oder seines Herzens? Also, ich nicht..

Und weil das bei kaum einem zutrifft, haben wir den ursprünglichen Menschen, der zu 100% Mensch war, einfach gelassen und uns bei ca. 60% des Ursprünglichen, als heutige Menschen, wiedergefunden. Und wer über diesen 60 üblichen Pronzent liegt, wird so hart getrimmt, dass er sich der Norm anpasst. Hier nen bissl Herzschmerz, da nen Stückchen Seele nehmen.. Ja, fein.. *tätschel* Ein ständiges Geben und Nehmen.. Geht auch viel verloren dabei, aber egal, dann legen wir die Messlatte des Menschen einfach mal tiefer.. 

Ich will nicht dabei sein, wenn es nur noch 10% sind.. Ganz ehrlich..  

25.12.07 02:30


Geistige Ergüsse sind schon was Erstaunliches.

25.12.07 03:09


Violine

Musik, die ich immer hören könnte, Musik, die mich schon immer beeindruckt hat und das nur wegen einem Instrument.. Durch August Rush greife ich nun wieder zu meiner Gitarre und spiele.. Und es tut gut.

In der Hoffnung, dass auch weitere Personen ihre Instrumente wieder in die Hand nehmen.. "Music is everywhere. All you have to do is listen" 

25.12.07 14:16


Warum sind nur alle schönen Männer schon tot?

 

 

River Phoenix (23. August 1970 - 31. Oktober 1993)

James Dean (8. Februar 1931 - 30. September 1955)

25.12.07 15:04


So close, no matter how far
Couldn't be much more from the heart
Forever trusting who we are
and nothing else matters

Never opened myself this way
Life is ours, we live it our way
All these words I don't just say
and nothing else matters

Trust I seek and I find in you
Every day for us something new
Open mind for a different view
and nothing else matters

never cared for what they do
never cared for what they know
but I know

26.12.07 06:34


26.12.07 06:42


I'M HELLBOUND

and I belive your under the Gun

 Do You like It?

Bruttal and Effective?

I RULE THE RUINS - Passion and Pain

 

26.12.07 12:30


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung